Donnerstag, 27. August 2020

Liebesbriefe von unseren Besucherinnen

 

csc - Wir haben in den letzten Tagen zwei allerliebste Briefe von jungen Besucherinnern erhalten, die wir unbedingt mit der Welt teilen möchten. So viel Sorgfalt und Liebe ging in diese Nachrichten. Heute hat ein von Hand geschriebener Text einfach noch eine stärkere Wirkung, wo doch fast alles elektronisch übermittelt wird.

Wie man merkt haben wir uns extrem über diese Post gefreut ;-)


 


Donnerstag, 13. August 2020

Die Katze zu Gast im Naturmuseum und der Zentralbibliothek Solothurn

Rafael schreibt:

Im Rahmen der aktuelle Ausstellung "Die Katze. Unser wildes Haustier" im Naturmuseum Solothurn, hat die KiJubi den Tisch entsprechend gedeckt:



Tisch mit Büchern zum Thema Katze

Freitag, 24. Juli 2020

Tschüss Zenti

Fabienne schreibt:

Meine drei Lehrjahre hier in der Zentralbibliothek gingen wie im Flug vorbei und nun heisst es Abschied nehmen. Ich habe hier sehr schöne, amüsante und wertvolle Momente erleben dürfen und dafür bin ich sehr dankbar. Besonders gefallen haben mir die Augenblicke mit den Benutzern, also auch einen grossen Dank an euch!


Donnerstag, 16. Juli 2020

ebookplus: Chroniken der Weltensucher

Rafael schreibt:

Chroniken der Weltensucher ist eine fünfbändige Fantasy-Abenteuer-Reihe, mit einigen historischen Personen, Geschehnisse oder ähnlich historischen Inhalte, von Thomas Thiemeyer. Die Reihe existiert bereits schon eine Weile, seit 2009 um genau zu sein.

Durch die ganze Reihe begleitet man den Hauptcharakter Oskar Wegener. Ein 16-jähriger Taschendieb aus Berlin, welcher beim Unterfangen Carl Friedrich von Humboldt zu bestehlen, erwischt wird und das Angebot bekommt, dem Naturforscher als Assistent zur Seite zu stehen. Humboldts Team besteht aus: seiner aus Haiti stammenden Haushälterin Eliza Molina, seiner Enkelin Charlotte, Oskar und seinem Haustier, das Kiwi-Weibchen Wilma. Das klingt fürs erste nach einer skurrilen Gruppe für eine Vollblut Komödie, dem ist aber nicht so. Die Reihe ist wirklich empfehlenswert und ist dank einer gesunden Mischung aus Abenteuer, Spannung, Hintergrundgeschichte und Humor ein wahrer Genuss zum Lesen.


Die Stadt der Regenfresser (Band 1):

In diesem Band beginnt das Abenteuer von Oskar Wegener, ein 16-jähriger Taschendieb, der beim Versuch Humboldt zu bestehlen von ihm erwischt und "entführt" wird. In Humboldts Anwesen, schlägt er Oskar vor, als sein Assistent auf eine Expedition in Südamerika zu gehen. Um genauer zu sein zum Colca Cañon, da dort die Regenfresser leben sollten, welche durch den Himmel ziehen und Wolken "fressen".


Der Palast des Poseidon (Band 2):

Dieser Band handelt einige Wochen nach ihrer Rückkehr aus Südamerika. Humboldt wird angefragt an der Küste Santorins das mysteriöse Verschwinden von Schiffen abzuklären. Laut Augenzeugenberichten werden die Schiffe von den Krakenarmen von einem riesigen Seeungeheuer in die Tiefe gezogen. Mit der Unterstützung von Hippolyte Rimbeault und seiner Tochter, welche die erste funktionierende Bathysphäre zur Verfügung stellen. Doch die Kugel wurde sabotiert und sie stürzen auf die Tiefen des Meeresbodens.


Der Gläserne Fluch (Band 3):

Humboldt bekommt eine Einladung zu einem Vortrag an einer Universität von seinem alten Studienfreund Richard Bellheimer, welcher nach einer langen Expedition in Afrika wieder nach Berlin zurückgekehrt war. Doch er scheint sich verändert zu haben. Seit er aus Afrika zurück kam ist er vergesslich und verändert. Er erkennt seinen alten Studienfreund nicht mehr und wie es aussieht isst er auch noch Glas. Bellheims Frau bittet Humboldt nachzuforschen und in Erfahrung zu bringen, was mit Ihrem Mann in Afrika passiert ist.


Der Atem des Teufels (Band 4):

Nach seltsamen Berichten aus Indonesien, dass gehörnte Monster aus der Erde hervorsteigen und Menschen verschleppen. Also machen sich Humboldt und die anderen auf den Weg, um den Bewohnern des betroffenen Gebietes zu helfen und sie von diesen Monstern zu befreien.


Das Gesetz des Chronos (Band 5):

«Alles was in der Vergangenheit verändert wird findet ein Echo in der Gegenwart. », so lautet das Gesetz des Chronos. Als Kaiser Wilhelm II. und seine Gattin bei einem Attentat ums Leben kommen, droht Deutschland in einen Bürgerkrieg zu stürzen. Die Bevölkerung verlangt nun von Humboldt, dass er mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit reist und das Attentat verhindert. Doch die Vergangenheit, wie die Zukunft sind voller gefahren.


Chroniken der Weltensucher [Sammelbox]

Samstag, 30. Mai 2020

Wir freuen uns auf Euch!


csc - Wir sind glücklich, aber auch aufgeregt, dass es am Dienstag endlich wieder möglich sein wird, in die Kinder- und Jugendabteilung zu kommen. Leider gibt es noch viele Einschränkungen, aber wenigstens kann man jetzt wieder an die Gestelle!

Wir richten alles so ein, dass es möglichst sicher für uns alle ist. Auch Findus trägt jetzt brav Maske. Sofas und Stühle haben wir entfernt, dafür ganze viele Kisten aufgestellt: so viele Medien waren noch nie da! Die Auswahl ist grossartig, dafür ist es echt schwierig, einen bestimmten Titel zu finden.

Auf der Bibliotheks-Website findet Ihr die genauen Infos zur Wiedereröffnung. Bitte unbedingt lesen, da vieles noch anders ist:

Wiedereröffnung der Zentralbibliothek

Veranstaltungen und Führungen wird es in der Kijubi bis zu den Sommerferien leider keine mehr geben.

Dienstag, 19. Mai 2020

Solothurner Literaturtage online!


csc - Dieses Jahr sind die Solothurner Literaturtage - wie so vieles - ins Internet verlegt worden. Das hat auch Vorteile: das reichhaltige Programm ist von überallher zugänglich, und erst noch kostenlos. Allerdings gibt es auch Programmpunkte mit Anmeldung, und da sind einige bereits ausverkauft.

Die beiden Anlässe zu Kinder- und Jugendliteratur finden hingegen in der virtuellen Säulenhalle statt, und die Teilnahme ist unbeschränkt.

Uns interessiert natürlich besonders die Verleihung des neuen Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises am Samstag, 23. Mai. Wer von den fünf Nominierten darf wohl die CHF 10'000 mit nach Hause nehmen?



Montag, 4. Mai 2020

ebookplus, was hast du für uns ?



¬Das¬ Erwachen
Die Nachtflüsterer:
Das Erwachen, Band 1
Fabienne schreibt:

Der erste Band der Tier-Fantasiereihe "Die Nachtflüsterer"  von Ali Sparkes erschien 2019 im Hanser Verlag. Bis jetzt sind drei Bände erschienen.

Die Reihe handel von Freundschaft, Mut und Tieren. Die Leser werden in eine wunderschöne und geheimnisvolle Welt hineingezogen. Die Reihe ist für Jungs wie auch für Mädchen gut geeignet.

Empfohlen ab 10 Jahren

Link zum Buch: ebookplus.onleihe.com/Die Nachtflüsterer


Plot:

Auf den ersten Blick haben Matt, Tima und Elena nicht viel gemeinsam. Matt muss mit seinem gewalttätigem Vater zurecht kommen, Elena mit ihrer überängstlichen Mutter und Tima mit Zicken von ihrer Schule.
Doch seit ein paar Tagen wachen die drei jede Nacht um Punkt 1:34 Uhr auf. Sie werden von einem Lied geweckt, welches aber immer nur ein paar wenige Sekunden dauert. Da sie danach für mehrere Stunden nicht mehr einschlafen können, beginnen sie draussen herumzulaufen. Dabei erleben sie ungewöhnliche Begegnungen mit Tieren. Alle drei scheinen auf eine Art mit Tieren kommunizieren zu können. Matt verständigt sich mit Vögeln, Tima mit Insekten und Elena mit Füchsen.
Schlussendlich treffen alle drei aufeinander. Zusammen wollen sie der Ursache auf den Grund gehen, wieso sie drei jede Nacht zur selben Zeit aufwachen und wieso sie plötzlich mit Tieren reden können. Zudem haben alle drei das Gefühl, als würden sie im Dunkeln verfolgt werden.
Der Ursprung des ungewöhnlichen Lieds scheint aus dem Industriegebiet Tausendbruch zu stammen. Zusammen machen sie sich bei Nacht auf den Weg zum Tausendbruch und machen dort eine unglaubliche Entdeckung. Etwas Böses versteckt sich in einem der Gebäude und wartet darauf auszubrechen. 

Rezension:

Durch die ganze Geschichte zieht sich eine Spannung, welche nie nachlässt. Auf Entdeckungen folgen aktionsreiche Geschehnisse und umgekehrt. Was auch zur Spannung beiträgt ist, dass die Geschichte aus den Perspektiven der drei Kinder erzählt wird. Dadurch erfährt man viel über die einzelnen Hauptpersonen. Manchmal hören die Kapitel auch gerade bei einer spannenden Stelle auf und man erfährt erst später, was geschehen ist oder entdeckt wurde.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht und passt perfekt zur Geschichte. Er passt sich immer der jeweiligen erzählenden Person an, was die Charaktere sehr realistisch macht. 

Das Cover ist wunderschön und geheimnisvoll, so wie auch die Geschichte. Darauf werden die Tiere abgebildet, welche die drei Protagonisten durch die Geschichte begleiten. Zudem könnte es sich auf dem Cover um das Industriegebiet Tausendbruch handeln. 

Fazit:

Ich bin schon nur von der Idee zu dieser Reihe begeistert. Dazu hat die Autorin alles genau durchdacht und am Schluss geht alles auf. Ali Sparkes zeigt in dieser Reihe, dass sie weiss, wie man Spannung aufbaut und diese hält. Ich empfehle diese Reihe für alle, welche gerne aktionsreiche Geschichten mit Magie, Tieren und gruseligen Stellen mögen.

Reihenfolge:

Die Nachtflüsterer 1 : Das Erwachen
Die Nachtflüsterer 2 : Die Bedrohung
Die Nachtflüsterer 3 : Die Verschwörung