Freitag, 29. November 2013

Hammer! Und gewonnen hat...

smh - Letzten Sonntag wurde das Hammerbuch 2013 gekürt.
Interessant bei diesem Preis ist, dass keine literaturerfahrenen Jurymitglieder, sondern Kinder aus der ganzen Schweiz Vorschläge einsenden und dann darüber abstimmen. So zeigt sich besonders gut, was den Kindern gefällt, über welche Bücher sie mit ihren Mitschülern reden und was ihren Lesegeschmack prägt.

Da Gregs Tagebuch, der Gewinner der letzten zwei Jahre, vom Wettbewerb ausgeschlossen war, wurde die Preisverleihung mit Spannung erwartet.

Der Gewinner war dieses Jahr der ersten Band der Triologie "Die Tribute von Panem"  mit dem Titel "Tödliche Spiele"von Suzanne Collins.
Brot und Spiele in der Zukunft
Kurz zu Inhalt:
Von der Macht der Liebe in grausamer Zeit ... Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf.

Aktuell läuft gerade die Verfilmung des zweiten Bandes in Kino.

Alle drei Bände der "Tribute von Panem" und der erste Teil der Verfilmung können in der Kijubi ausgeliehen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen