Samstag, 30. Juni 2018

Wenn Beratung funktioniert

smh - Wir lieben es, unsere Kundschaft zu beraten. Gleichzeitig ist es eine Herausforderung, so auf Abruf gute Vorschläge zu liefern. Auch wir haben längst nicht alle Bücher in unserem Bestand gelesen, alle Filme gesehen, alle CDs gehört. Darum ist jede Bitte um Beratung sehr aufregend: wird es mir gelingen, das Passende zu finden?

Heute hat es zweimal ganz wunderbar geklappt.

Die eine Anfrage kam vor zwei Tagen telefonisch rein. Eine Lehrerin sucht eine gute Bilderbuchgeschichte, die man Schülerinnen und Schülern von der 1. bis zur 5. Klasse anlässlich eines Umzugs des Schulhauses vorlesen könnte. Es soll um Abschied gehen und Neuanfang, und dessen positive und hoffnungsvolle Seite betonen.

Wir haben gesucht, im Katalog und in den aktuell anwesenden Bilderbüchern. Unter dem Schlagwort Abschied geht es oft um Trauer und Tod, das Schlagwort Neuanfang haben wir vor allem bei Schulwechseln von einzelnen Kindern vergeben. Das Schlagwort Umzug bringt ein paar gute Titel, doch sind die meisten dieser Bücher gerade ausgeliehen.

Das habe ich schlussendlich für die Lehrerin zusammengestellt:

Der kleine Vogel Jakob fliegt mitsamt seinem Nest vom Baum und wird von Wind, Wasser und Verkehr weiter gen Süden getrieben, während seine Mutter verzweifelt versucht, ihn zu retten. Am Schluss kommt alles gut: er lernt zu fliegen!

Timo muss umziehen, obwohl er das gar nicht will. Zum Glück stellt sich heraus, dass der neue Ort auch sein Gutes hat.

Das Zebra läuft jeweils einem Kind zu, das etwas Unterstützung braucht. Sobald das Kind auf eigenen Füssen steht, zieht das Zebra weiter, um jemand anderem zu helfen.

Die Tiere im Wald sehen etwas kleines Schwarzes, und malen sich aus, was das alles Schreckliches bedeuten könnte. Doch kann das kleine Schwarze auch etwas Gutes sein - ein Samenkorn zum Beispiel...

Zwei winzige Insekten leben auf einem Blatt. Der Winzling auf der Schattenseite sieht das Leben eher düster, und traut sich nicht etwas zu verändern. Doch manche Veränderungen kann man nicht aufhalten. Und vielleicht sind sie ja sogar für etwas gut!
Die Lehrerin fand besonders die beiden letzten Titel interessant und hatte bereits Ideen, was für ein zur Geschichte passendes Geschenk sie den Kindern würde mitgeben können.

***

Die zweite Anfrage kam von einem jungen Mädchen. Sie hat alle Hör-CDs der Fantasy-Reihe Laura von Peter Freund gehört, und sucht nun "nach etwas Ähnlichem". Wir haben gemeinsam die Fantasy-Hörbücher durchsucht, und ich habe ihr einige Titel gezeigt, von denen der erste Band da war, und die mir gut gefallen. Ein Junge in ihrem Alter beteiligte sich spontan an der Diskussion, bestätigte einige meiner Empfehlungen, und fügte eigene hinzu.

Es entstand ein sehr schöner Dialog zwischen uns dreien, und bei einem Titel sprang der Funke so richtig auf das Mädchen über. Manchmal sind Kinder und Jugendliche fast zu höflich, um ihre Reaktionen auf Empfehlungen unverblümt zu zeigen, was diese Beratungsgespräche noch zusätzlich erschweren kann. Um so schöner, dass uns für einmal so etwas wie ein Austausch auf Augenhöhe gelang. Wir sind ja alle Lesende (und Hörende), egal wie alt.

Das sind die CDs, über die wir uns ausgetauscht haben:

Laura gab den Ausschlag für das Gespräch

Oksa kennt sie schon, und sie hat ihr gut gefallen - wir sind also auf der richtigen Spur!

Reckless ist einer meiner Favoriten, ich bin mir bloss manchmal nicht sicher, ob die Geschichte zu düster ist. Der Junge bestätigt meine Empfehlung mit Nachdruck.

Auch hier sind sich der Junge und ich einig: der Anfang ist etwas langsam, aber dann wird es gut.

Trix war wohl etwas "zu speziell". Sie hat ihn nicht mitgenommen.

Bei Septimus Heap hingegen haben wir den Nagel auf den Kopf getroffen. Ihre Augen fingen richtiggehend zu leuchten an. Ich hoffe der erste Band gefällt ihr so gut wie mir! Die Hörfassung soll gemäss einer Kollegin sehr gut gelungen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen