Donnerstag, 15. November 2018

Ein kunterbunter Abend in der Bibliothek

Angelika Wegmüller erzählt "Rosa und Bleistift" von Jens Rassmus
smh - Die Erzählnacht 2018 ist vorbei, und das Kijubi-Team kann endlich aufatmen. Da wir keine Anmeldung verlangen, war völlig unklar, wie viele Kinder und Familien an unserem Anlass teilnehmen würden. Letztes Jahr haben wir trotz einem wirklich tollen Programm (Ihr erinnert Euch: ein Polizist UND ein Feuerwehrmann waren da!) nur ein recht kleines Publikum erreicht. Wie würde es diesmal sein?

Nicole Junod erzählt "Als die Raben noch bunt waren" von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland
Wir hatten uns vergeblich gesorgt: es kamen fast mehr, als unsere vorbereiteten Räume fassen konnten! 33 Kinder und 20 Erwachsene hörten Geschichten und beteiligten sich an den Aktivitäten zum Thema Farben. Und zumindest aus meiner Perspektive sah es so aus, als hätten alle einen Riesenspass dabei. Uns jedenfalls hat es sehr gut gefallen.

Auch beim Pausen-Imbiss ging es farbig zu und her
Es wurden Lebkuchen bunt verziert...
... und farbige Gegenstände dem passenden Plättchen zugeordnet

Als dritte Aktivität gab es Farben-Experimente (sehr zum Entsetzen von einem Mädchen wurde dabei tatsächlich mit Lebensmitteln "gespielt") und es wurden zwei weitere Bilderbücher erzählt:


"Wie die Tiere ihre Farben bekamen" von Agnes Mpata und Issa Thabit
 
"Das kleine Blau und das kleine Gelb" von Leo Lionni
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen